eVOCATIOn

Weiterbildung für Lehrpersonen und Lehrerkollegien in der Begabtenförderung

Die Entwicklung von Schulangeboten für hochbegabte Kinder und Jugendliche hat einschlägige Lehrerbildungsangebote zur Voraussetzung. Das Weiterbildungsangebot eVOCATIOn (von lat. „evocare", heraus- oder hervorrufen) qualifiziert Lehrkräfte, um Begabungen ihrer Schüler besser erkennen und anerkennen zu können, Lernwege individuell zu gestalten und Bildungsprozesse umfassend zu begleiten. Es wurde von in der Hochbegabtenförderung erfahrenen Lehrkräften sowie in der Hochbegabungsforschung ausgewiesenen Wissenschaftlern aus mehreren europäischen Ländern erarbeitet.

 

Der eVOCATIOn-Basiskurs erstreckt sich über zwei Jahre und setzt sich aus fünf Modulen zusammen. Auch schulinterne Weiterbildungen können angeboten werden. Die erbrachten Weiterbildungsleistungen werden in Deutschland von der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe zertifiziert und sind ECTS-anrechungsfähig.

 

eVOCATIOn schließt die Lücke fehlender Weiterbildungsangebote im Sekundarbereich in der Hochbegabtenförderung. Es orientiert Lehrkräfte und Schulen vor allem aus pädagogischer Perspektive in einem ganzheitlichen, die begabte Person in den Mittelpunkt stellenden Bildungsauftrag.

 

Die Entwicklung von eVOCATIOn wurde aus Mitteln des Comenius-Programms der EU sowie der Karg-Stiftung ermöglicht. Die Stiftung unterstützt den Verein eVOCATIOn e.V. in der Qualifizierung seiner Referenten und bezieht dessen Angebote in verschiedene Schulentwicklungsprojekte ein (z.B. in das Gymnasiale Netzwerk Individuelle Förderung GIFTed in Sachsen und Karg Campus Schule Bayern).

 





Reihe "hochbegabung und pädagogische praxis"

Darüber hinaus unterstützte die Karg-Stiftung die Publikation des Grundlagenbuchs der Weiterbildung im Rahmen der Reihe "hochbegabung und pädagogische praxis" im Beltz-Verlag:

Personorientierte Begabungsförderung
Eine Einführung in Theorie und Praxis.
Gabriele Weigand, Armin Hackl, Victor Müller-Oppliger, Günter Schmid (2014)