HomeAktuelles Presse Saarland: Begabtenförderung im Bildungssystem verankern

Saarland: Begabtenförderung im Bildungssystem verankern

Pressemitteilung vom 11. April 2022

Datum

04/2022

 

Begabtenförderung im Bildungssystem verankern: Das Saarland zeigt, wie Es geht 

Karg-Stiftung und Landesinstitut für Pädagogik und Medien stärken das landesweite Netzwerk mit einem Projekt für Lehrkräfte

Karg Campus Saarland Diagnostik und Beratung im Schulkontext

FRANKFURT AM MAIN/SAARBRÜCKEN, 11. April 2022
Zwei Jahre dauerte das Projekt ‚Karg Campus Saarland Diagnostik und Beratung im Schulkontext‘, das die Karg-Stiftung, das Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland und die Beratungsstelle (Hoch-)Begabung des Saarlandes konzipiert und durchgeführt haben. Darin haben 19 Lehrkräfte sowie 4 Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle ihre Fähigkeiten im Erkennen und Beraten begabter und hochbegabter Schülerinnen und Schüler ausgebaut. Karg Campus Projekte setzen auf die Verknüpfung von Weiterbildung einerseits mit Prozess-begleitung und Vernetzung andererseits, damit die neu erlernten Fähigkeiten nachhaltig im System verankert werden.

Weiterbildung
In acht Weiterbildungsmodulen erwarben die Lehrkräfte aus Grund- und Gemeinschaftsschulen sowie Gymnasien aktuelle wissenschaftliche und fachpraktische Erkenntnisse für die Diagnostik und Beratung im Schulkontext. An den Schulen der Projektteilnehmenden findet bereits begabungsfördernder Unterricht statt. Nun haben die Lehrkräfte zudem ihre diagnostischen und beraterischen Kompetenzen rund um die Begabungs- und Begabtenförderung ausgebaut. „Die Karg-Stiftung begleitet das Saarland in Fragen der Begabtenförderung schon seit vielen Jahren. Wir haben durch die gemeinsamen Projekte miterlebt, wie sich die Bildungslandschaft verändert hat und welch hohen Stellenwert ein begabungsgerechtes Bildungssystem bei den Akteuren einnimmt. Das Saarland macht vor, wie sich Begabtenförderung nachhaltig im Bildungssystem verankern lässt: Dazu braucht es flächendeckende Strukturen, den stetigen Austausch und feste interdisziplinäre Netzwerke. Das gerade abgeschlossene Projekt ist hierbei ein wichtiger Baustein“, so Dr. Ingmar Ahl, Vorstand Zweckerfüllung der Karg-Stiftung. 

Prozessbegleitung
Die Übertragung des neu erworbenen Wissens in die Praxis ist entscheidend. Nur so gelingt die kontinuierliche Weiterentwicklung eines begabungsförderlichen Unterrichts sowie der schulischen Angebote zur individuellen Begleitung und Beratung begabter und hochbegabter Schülerinnen und Schüler. Daher wurden die Teilnehmenden systematisch darin unterstützt, die erworbenen Erkenntnisse in die Abläufe und Strukturen des Schulalltag zu integrieren.

Vernetzung
Die am Projekt beteiligten Schulen wurden zudem mit den bereits vorhandenen Beratungsstrukturen im Saarland stärker vernetzt. „Mit der Qualifizierung der Lehrkräfte in der Begabtenförderung tragen wir dem fakultativen Modul 3 ‚Diagnose und Beratung‘ im Rahmen der Bund-Länder-Initiative Leistung-macht-Schule (LemaS) Rechnung. Die diagnostische und beraterische Expertise der Lehrkräfte stellt die Voraussetzung für die individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler im Unterricht dar. Das erworbene Wissen fließt in das bestehende ‚Netzwerk Begabungsförderung Saar‘ ein. Durch den Austausch zwischen den Lehrkräften und den Fachkräften in den Beratungsstellen erhöht sich die Qualität des Unterrichts insgesamt und davon profitieren als erstes die Schülerinnen und Schüler, aber auch die Lehrkräfte “, so Melanie Helm-Becker, Landesinstitut für Pädagogik und Medien. 
 



KURZINFOS

KARG CAMPUS SAARLAND DIAGNOSTIK und BERATUNG IM SCHULKONTEXT   

  • Dauer: 2020 bis 2022 
  • Durchführung: Karg-Stiftung und Landesinstitut für Pädagogik und Medien 
  • Teilnehmende: 5 Lehrkräfte aus 4 Grundschulen 
                            6 Lehrkräfte aus 3 Gemeinschaftsschulen 
                            8 Lehrkräfte aus 4 Gymnasien 
  • Ziel
    - Ausbau der diagnostischen u. beraterischen Expertise der Lehrkräfte
    - Einbindung der Schulen mit Beratungsangeboten in das bestehende interdisziplinäre Beratungsnetzwerk 
    - Umsetzung Modul 3 der Bund-Länder-Initiative LemaS: „Diagnose und Beratung“ 



Weiterführende Links  



ANSPRECHPARTNER


Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland 
Melanie Helm-Becker  m.helm-becker@lmp.saarland.de 
Marie Burger  m.burger@lmp.saarland.de 
Beethovenstraße 26
66125 Saarbrücken 
Informationsbüro (Raum 1-12)
T +49 6897-7908-0
F +49 6897-7908-122 
E-Mail: lpm@lpm.saarland.de
Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland    

Karg-Stiftung
Unser Auftrag ist die Förderung des hochbegabten Kindes in Kita, Schule und Beratung. Nah am Menschen und dem Bildungsalltag suchen wir gute Ideen und begleiten praxisnah in der Begabtenförderung. Wir klären den Bedarf, knüpfen Netzwerke und entwickeln Konzepte. Wir beraten, informieren und qualifizieren in der Begabtenförderung. Gemeinsam mit Politik, Wissenschaft und Praxis schaffen wir so ein allseits gerechtes Bildungssystem. Denn dieses ermöglicht auch Kindern und Jugendlichen mit hohem intellektuellem Potenzial die Entwicklung ihrer Persönlichkeit. Die Karg-Stiftung, von dem Unternehmer Hans-Georg Karg und seiner Frau Adelheid Karg 1989 errichtet, ist verlässliche Partnerin und treibende Kraft der Begabtenförderung in Deutschland.

Sabine Wedemeyer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Lyoner Straße 15
60528 Frankfurt am Main
T +49 69 874 027-27
M +49 160 90 98 49 16
SABINE.WEDEMEYER@KARG-STIFTUNG.DE 
WWW.KARG-STIFTUNG.DE

WWW.FACHPORTAL-HOCHBEGABUNG.DE

Pressemitteilung zum Download

schliessen XAktivitäten auf einen Blick

Aktivitäten

  • Karg Aktivitäten

    Mit unseren Angeboten zur verbesserten Information und Qualifizierung von Kita, Schule und Beratungsstellen bringen wir das Bildungssystem in der Begabtenförderung voran: Karg Campus, Karg Impulskreise, Karg Partner Projekte, Karg Fachmedien.

  • Karg Fachmedien

    Unsere Publikationen bieten Grundlagen- und Professionswissen zum Thema Hochbegabung und orientieren in der Begabtenförderung.

  • Karg Campus

    Unser Qualifizierungskonzept ermöglicht Kitas, Schulen und Beratungsstellen die Entwicklung in der Begabtenförderung. Die Karg Campus Projekte schaffen in den Bundesländern nachhaltige Angebote und Strukturen zur Förderung Hochbegabter.

  • Karg Impulskreise

    Unsere interaktive Fortbildungsmethode orientiert pädagogische und psychologische Fachkräfte im Finden und Fördern Hochbegabter. Wir bilden Moderatorinnen und Moderatoren aus, die in den landeseigenen Fortbildungssystemen vieler Bundesländer Grundlagenwissen der Begabtenförderung vermitteln.

  • Karg Partner

    In Modellprojekten finden wir mit unseren Partnern in Bildungspraxis und -wissenschaft Antworten auf Zukunftsfragen in der Begabtenförderung.

Karg Fachmedien Karg Campus Karg Impulskreise Karg Partner